Quark-Rosinen Pfannküchlein [vegan & glutenfrei]

Quark-Rosinen Pfannküchlein sind ein absoluter Liebling meiner Kindheit. Meine Mutter hat uns die kleinen Pfannkuchen oft nach der Schule gemacht und meine Schwester und ich haben sie seelig verputzt. Jetzt habe ich ein veganes Rezept entwickelt, das keine Eier bedarf und mit veganem Quark oder Sojajoghurt super gelingt!


Quark-Rosinen Pfannküchlein [vegan, glutenfrei] www.gruenemixtion.de

Für die Quark-Rosinen Pfannküchlein kann man prinzipiell jedes beliebige Mehl verwenden. Ich nehme meistens Hafermehl, das ich in wenigen Sekunden aus Haferflocken im Mixer mahle. Sehr lecker ist auch eine Kombination aus Hafer- und Buchweizenmehl. Vollkornmehl aus Dinkel ist ebenfalls eine gute Variante, wenn du nicht auf Gluten achtest. Die Küchlein schmecken übrigens besonders gut, wenn das Mehl, wie es bei Vollkornmehlen üblich ist, noch ein wenig gröber ist!

Bei den Rosinen kaufe ich am liebsten Weinbeeren. Die sind dunkel, sehr saftig und richtig aromatisch. Im Supermarkt findest du gute von Seeberger und ansonsten sind im Bioladen oder Reformhaus ebenfalls sehr leckere Weinbeeren zu finden.


Quark-Rosinen Pfannküchlein [vegan, glutenfrei] www.gruenemixtion.de

Die Pfannkuchen gelingen in einer beschichteten Pfanne entweder komplett ohne Öl oder mit ein wenig nativem Kokosöl. Ich bevorzuge meist die Variante ohne Öl, weil die Pfannküchlein dann noch gleichmäßiger bräunen. Der Trick hierbei ist, dass du sie genau im richtigen Moment ganz leicht wenden kannst. Nämlich dann, wenn der Teig auf der Unterseite der Pfannküchlein zugebacken ist und leicht bräunt. Dann kommt man mit einem Pfannenwender ohne Probleme unter die Küchlein und kann sie mit ein wenig Schwung im Handgelenk wenden.


Quark-Rosinen Pfannküchlein [vegan, glutenfrei] www.gruenemixtion.de

Ideal ist es, wenn du die Quark-Rosinen-Pfannküchlein auf mittelhoher Stufe des Herdes ausbackst. Zum Beispiel auf Stufe 6 von 9. Bevor du den Teig in die Pfanne gibst, muss die Pfanne für etwa 3 Minuten (nach Gefühl) schön aufheizen. Anschließend können die Pfannküchlein von jeder Seite 3-5 Minuten backen. In einer Pfanne mit 28cm Durchmesser backe ich immer vier Stück parallel. Wenn du dir das vor dem Befüllen vor Augen führst, ist es leichter den Platz der Pfanne richtig auszunutzen. Ich finde nämlich, dass nichts lästiger ist, als lange auf die Pfannkuchen warten zu müssen, wenn man zu wenig auf einmal in die Pfanne bekommt.


Quark-Rosinen Pfannküchlein [vegan, glutenfrei] www.gruenemixtion.de


Quark-Rosinen Pfannküchlein [vegan, glutenfrei] www.gruenemixtion.de

Quark-Rosinen Pfannküchlein

2 Portionen/ 8 Stück. Zubereitungszeit: 5 Minuten. Backzeit: 15-20 Minuten.
Rezeptkennzeichnung: Vegan Rezeptkennzeichnung: Glutenfrei Rezeptkennzeichnung: Laktosefrei

Zutaten

  • 100g Haferflocken
  • 2-3 EL Rosinen/Weinbeeren
  • 1 gehäufter TL Weinstein Backpulver
  • 4 TL Voll-/Rohrohzucker
  • 250g veganer Quark oder Sojajoghurt
  • 1/2 TL Vanille
  • kleine Prise Salz
  • 50g-100g Sojamilch (nach Bedarf)

Zubereitung

  • Die Haferflocken in einem Mixer zu Mehl mahlen.
  • Mehl, Backpulver, Zucker, Rosinen, Vanille und Salz in einer Schüssel vermengen.
  • Veganen Quark oder Sojajoghurt zur Mehlmischung geben und alles gut mit einem Schneebesen mischen.
  • Sojamilch in kleinen Portionen hinzugeben und vermengen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Der Teig sollte leicht vom Löffel abfallen, aber nicht sehr flüssig sein.
  • Eine beschichtete Pfanne auf mittelhoher Stufe für wenige Minuten erhitzen.
  • Je Pfannküchlein ungefähr 2 Esslöffel Teig in die Pfanne geben. Versuche 4 Pfannküchlein parallel zu backen.
  • Nach 3-5 Minuten können die Pfannkuchen leicht gewendet werden. Weitere 3 Minuten von der anderen Seite ausbacken.
  • Gleichermaßen mit dem restlichen Teig verfahren. Hier ggf. noch ein wenig Flüssigkeit hinzugeben, falls der Teig nachgedickt ist.


Mit frischem Obst oder Kompott genießen! ;)