Herzhafte Saaten-Cracker [vegan & glutenfrei]

Manchmal braucht man einfach Snacks. Wenn sich nach dem Abendessen noch mal der Appetit einschleicht. Wenn man unterwegs ist. Am Wochenende zum Glas Wein mit Freunden. Oder wenn es abends nur eine Kleinigkeit sein soll. Diese herzhaften Saaten-Cracker sind für alle Gelegenheiten perfekt geeignet. Sie sind knusprig-salzig und befriedigen den Chips-Appetit. Sie passen in jede Tasche - ideal für unterwegs. In Hummus getunkt ergeben sie zusammen mit ein paar Gemüsesticks ein köstliches, leichtes Abendessen. Und - wer hätte es geahnt - die Cracker sind nicht nur lecker, sondern auch richtig gesund, vegan und glutenfrei!


Herzhafte Saaten-Cracker [vegan, glutenfrei] www.gruenemixtion.de

Wie der Name es bereits andeutet, bestehen diese Cracker hauptsächlich aus Saaten. Sie enthalten viele mehrfach ungesättigte Fette, Ballaststoffe, Protein und nur wenig Kohlenhydrate. Damit sind die Cracker ein Snack, der dir reichlich Energie gibt, aber den Blutzuckerspiegel kaum erhöht. Das heißt, du bleibst länger satt, weil der Blutzucker recht stabil bleibt und nicht schlagartig in die Höhe schnellt und dann rasch wieder abfällt.

Sie sind also ein ernstzunehmender Snack; nicht bloß leere Kalorien. (Es ist immer gut, wenn das Snacken argumentativ gerechtfertigt ist ;D )


Herzhafte Saaten-Cracker  [vegan, glutenfrei] www.gruenemixtion.de

Ein wirklich schlagkräftiges Argument für diese Cracker ist zudem die einfache und schnelle Zubereitung. In 5 Minuten rührst du alle Zutaten in einer Schüssel zusammen, dann ruht die Masse für weitere 5 Minuten und backt schließlich im Ofen. Herrlich unkompliziert mit knusprigem Ergebnis!

Außerdem kann man mit unterschiedlichen Gewürzen immer wieder für Abwechslung sorgen. Ich liebe Rosmarin, deswegen musste ich in dieses Basis-Rezept eine mediterrane Rosmarin-Note einbringen. Aber genauso lecker ist eine orientalische Variante mit Kreuzkümmel und Koriander oder mit Curry. Hier kannst du deine Lieblings-Küche ins Spiel bringen und deinen eigenen go-to Cracker kreieren!


Herzhafte Saaten-Cracker  [vegan, glutenfrei] www.gruenemixtion.de

Ich backe die Cracker jetzt regelmäßig, weil sie mir so gut schmecken und mir immer neue Gründe einfallen, wozu ich sie gebrauchen könnte. Als Kontrastpunkt zu einer cremigen Gemüsesuppe, als Croutons auf einem Salat, als langes Rechteck geschnitten = Knäckebrot, ...


Herzhafte Saaten-Cracker  [vegan, glutenfrei] www.gruenemixtion.de

Herzhafte Saaten-Cracker

Ein Blech. Zubereitungszeit: 10 Minuten. Backzeit: 30 Minuten.
Rezeptkennzeichnung: Vegan Rezeptkennzeichnung: Glutenfrei Rezeptkennzeichnung: Laktosefrei

Zutaten

  • 70g Sonnenblumenkerne
  • 70g Kichererbsenmehl
  • 45g Leinsamen
  • 30g Sesam
  • 30g Kürbiskerne
  • 15g/2 EL Flohsamenschalen
  • 10g/1 EL Chiasamen
  • 3/4 TL Salz
  • 1 gehäufter EL Kokosöl (Zimmertemperatur)
  • 200ml Wasser
  • je 1 TL Thymian, Rosmarin

Zubereitung

  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • In eine Schüssel zunächst alle Zutaten außer das Kokosöl und das Wasser mischen.
  • Anschließend Kokosöl und Wasser hinzugeben und mit einem Schneebesen verühren.
  • Die Cracker-Masse etwa 5 Minuten lang quellen lassen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Einen Tropfen Öl auf dem Backpapier verteilen.
  • Die Cracker-Masse gleichmäßig auf dem Backblech verteilen. Möglichst das komplette Backblech nutzen und die Masse etwa 5 mm hoch ausstreichen.
  • Die Cracker erst 15 Minuten von einer Seite backen. Dann ein zweites Backpapier auf die Cracker legen und an den schräg gegenüberliegenden Ecken anfassen. Mit Schwung umdrehen, sodass das neue Backpapier unten liegt.
  • Weitere 15 Minuten backen.
  • Aus dem Ofen nehmen und in Rechtecke schneiden.


Genießen! ;)