Köstliche Brownies [vegan & glutenfrei]

Ein frohes neues Jahr! Ich hoffe, du bist bisher gut in das Jahr 2016 reingekommen und hattest einen behutsamen Start in den Alltag. Bei mir hat es nun ein paar Tage gedauert bis ich in den Alltagsrhythmus zurückgefunden habe, aber das ist auch gut so. Über die Feiertage habe ich die Zeit bei meiner Familie sehr genossen und viel Energie getankt. Versüßt habe ich mir den Jahresstart zudem mit diesen köstlichen Brownies:


Brownies [vegan, glutenfrei] www.gruenemixtion.de

Und weil sie so lecker sind, kann ich dir das Rezept natürlich nicht vorenthalten! Vielleicht kommt es dir auch etwas bekannt vor. Denn nachdem mein Lebkuchen so überzeugen konnte, lag es ja fast schon auf der Hand, daraus eine Variation zu kreieren, die das ganze Jahr über schmeckt. Und was ist da besser als Brownies??


Brownies [vegan, glutenfrei] www.gruenemixtion.de

Mit den Brownies kannst du dir von nun an immer eine leckere und gesunde Süßigkeit zaubern. Sie sind vegan und glutenfrei und enthalten keinerlei Mehl. Sie sind Energiespender vom Feinsten! Mandeln und Walnüsse liefern gute Fette und pflanzliches Protein. Trockenfrüchte steuern Kohlenhydrate in Verbindung mit Ballaststoffen bei. Wertvolle Ballaststoffe sind auch durch Flohsamenschalen enthalten. Kakao und Schokolade liefern Mineralstoffe und natürlich die entscheidende Zutat für Brownies!


Brownies [vegan, glutenfrei] www.gruenemixtion.de

In herkömmlichen Brownies entsteht die charakteristische, saftige Konsistenz vor allem durch eine Menge Butter und Zucker. Statt Butter kommen also die Nüsse zum Einsatz und den Zucker-Part übernehmen die Trockenfrüchte. Der Clou ist meiner Ansicht nach das Einweichen der Trockenfrüchte in etwas Rum und Nussmilch. Insgesamt ergeben sich dadurch super saftige und köstliche gesunde Brownies!

Warum sind sie gesünder? Ein wichtiger Faktor ist es, dass Zucker nicht in isolierter Form - als raffinierter Zucker und Weißmehl - vorkommt, sondern in Verbindung mit Ballaststoffen. Dadurch steigt der Blutzuckerspiegel nicht so schnell an und die bereitgestellte Energie ist länger Verfügbar. (Weil der Körper länger verdauuen muss.) Außerdem kann dieser Brownie durch die Verwendung von Nüssen und Trockenfrüchten eine nette Menge Mineralstoffe und Vitamine liefern, die der Körper ebenfalls nutzen kann, um dir einen Energieschub zu verleihen!


Brownies [vegan, glutenfrei] www.gruenemixtion.de

Luftdicht verpackt halten sich die Brownies wunderbar eine Woche, ohne auszutrocken. Worauf wartest du also noch? Schnapp dir die Einkaufstasche und backe himmlische Brownies! Das wäre doch die perfekte Köstlichkeit für's Wochenende, oder?!

Vegane & Glutenfreie Brownies

1 Blech. Zubereitungszeit: 30 Minuten. Backzeit: 25 Minuten.
Rezeptkennzeichnung: Vegan Rezeptkennzeichnung: Glutenfrei Rezeptkennzeichnung: Laktosefrei

Zutaten

  • 200g Walnüsse
  • 300g Mandeln
  • 100g Datteln
  • 100g getrocknete Aprikosen
  • 150ml Haselnussmilch
  • 6 EL Rum
  • 100g Apfelmus
  • 1-2 EL Ahornsirup
  • 50g schwach entölter Kakao
  • 1 Päckchen Weinstein Backpulver
  • 4 TL Flohsamenschalen
  • 1/2 TL Vanille
  • 1/2 TL Zimt
  • Prise Salz
  • 150g Reis Choc Kuvertüre

Zubereitung

  • Die getrocknenten Datteln und Aprikosen klein schneiden, mit Rum und Haselnussmilch vermischen und kurz ziehen lassen.
  • Mandeln und Walnüsse in einem Hochleistungsmixer für wenige Sekunden auf höchster Stufe fein mahlen. Alternativ bietet sich eine Trommelreibe an.
  • Die gemahlenen Nüsse in eine Schüssel füllen und mit Backpulver, Flohsamenschalen, Kakao, Vanille, Zimt und Salz vermischen.
  • Die Aprikosen-Dattel-Mischung fein pürieren und mit dem Apfelmark zu den trockenen Zutaten geben. Mit einem Schneebesen kräftig durchkneten oder in eine Küchenmaschine geben.
  • Den Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Den Teig mit einer Teigkarte auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Die Oberfläche sollte am Ende schön glatt sein.
  • Die Brownies für ca. 25 Minuten bei 150°C backen.
  • Reis Choc Kuvertüre auf einem Wasserbad schmelzen und auf dem Kuchen verstreichen. Wenn die Schokolade gut angezogen ist, können Brownie-Rechtecke geschnitten werden kann.


Guten Appetit! ;)