Weihnachtsmenü Dessert:
Lebkuchen Panna Cotta auf Weihnachtsorangen

Zum Abschluss meines 3-Gänge-Weihnachtsmenüs gibt es Lebkuchen Panna Cotta mit weihnachtlich gewürzten und karamellisierten Orangenfilets. Für das Panna Cotta wird eine Haselnuss-Sahne hergestellt, die auch im Hauptgang zum Einsatz kommt. Ich finde, Haselnüsse, Lebkuchen und Zitrusfrüchte ergänzen sich aromatisch perfekt und sorgen für einen krönenden Abschluss des Menüs.


Lebkuchen Panna Cotta [vegan, glutenfrei] www.gruenemixtion.de

Ich gebe zu, optisch ist das Panna Cotta nicht ganz so glatt geworden, wie man es kennt. Glücklicherweise ist das geschmacklich überhaupt kein Nachteil! Dass das Panna Cotta etwas körnig wirkt, liegt nur daran, dass die selbstgemachte Nuss-Sahne nicht gefiltert ist. Für die Sahne werden die Haselnüsse zunächst im Ofen geröstet, um ihr volles Aroma zu entwickeln. Anschließend müssen sie eingeweicht werden, damit der Verarbeitungsprozess leichter fällt. Das Einweichen sorgt dafür, dass sich die Nuss leicht mit Wasser vollsaugt und dadurch weicher wird. So lassen sich die Haselnüsse feiner pürieren.


Eingeweichte, geröstete Haselnüsse [vegan, glutenfrei] www.gruenemixtion.de

Haselnuss-Sahne besteht letztlich nur aus Nüssen und Wasser. Dabei gibt die Menge des Wassers die anschließende Konsistenz vor. Je mehr Wasser verwendet wird, desto flüssiger. Du kannst also sehr leicht zwischen dicker Creme, Sahne und Milch variieren. Ich finde es dann besonders lecker, wenn das Nusspüree in der Sahne verbleibt. Dadurch bleibt der Sahne noch mehr Aroma erhalten. Der optische Nachteil ist dann jedoch, dass die Masse etwas körniger ist. Du kannst einfach mal ausprobieren, was dir besser gefällt. Zum Filtern der Sahne (oder auch Milch) eignet sich ein sehr feines Sieb oder ein Nussmilchbeutel.


Haselnusssahne [vegan, glutenfrei] www.gruenemixtion.de

Nachdem die Zubereitung der Sahne etwas Zeit in Anspruch nimmt, ist das Panna Cotta im Nu zubereitet. Hierzu rührst du lediglich die Gewürze und Zucker in die Sahne ein, erhitzt das Ganze und rührst zuletzt das Agar Agar unter. Die heiße Masse kann in kleinen Gefäßen portioniert werden und wird durch den Abkühlungsprozess fest. Ich würde empfehlen mindestens 4 Stunden zum Abkühlen einzuplanen. Ansonsten hilft das Eisfach in den letzten Minuten.

Hinweise: Bei einer Allergie gegen Haselnüsse, können diese leicht durch Cashewkerne ersetzt werden, falls die vertragen werden.
Das Panna Cotta lässt sich nicht so leicht stürzen. Du könntest auch kleine Glasgefäße nehmen und die Orangen als Topping nutzen. Aber das betrifft nur die Optik. ;)


Ich wünsche dir frohe und gemütliche Weihnachtstage und würde mich sehr über Feedback zum Menü freuen, wenn du es während der Feiertage zubereitest!


Lebkuchen Panna Cotta [vegan, glutenfrei] www.gruenemixtion.de

Haselnuss-Sahne

ca. 1200ml. Einweichzeit: 8 Stunden. Röstzeit: 15 Minuten. Zubereitungszeit: 20 Minuten.
Rezeptkennzeichnung: Vegan Rezeptkennzeichnung: Glutenfrei Rezeptkennzeichnung: Laktosefrei

Zutaten

  • 500g Haselnüsse
  • 850 ml Wasser

Zubereitung

  • Als erstes den Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze aufheizen.
  • Die Haselnüsse auf einem Blech verteilen und bei Erreichen der Hitze für 15 Minuten im Ofen rösten.
  • Anschließend etwas Auskühlen lassen.
  • Während des Abkühlens löst sich die dunkle Haut der Nüsse leicht ab. Nimm einige Haselnüsse in beide Hände und reib die Nüsse gegeneinander. So löst sich die dunkle Haut ganz ab.
  • Sammel die geschälten Haselnüsse in einer Schüssel und fülle reichlich Wasser dazu, sodass die Oberfläche gut bedeckt ist.
  • Die Haselnüsse sollen etwa 6-8 Stunden einweichen.
  • Anschließend wird das Einweichwasser abgegossen.
  • Püriere die Haselnüsse nun zunächst mit 500ml frischem Wasser, sodass eine glatte Masse entsteht.
  • Danach gibst du die restlichen 350ml Wasser dazu und pürierst noch einmal kräftig.


Fertig!



Lebkuchen Panna Cotta auf Weihnachtsorangen

4-6 Portionen. Zubereitungszeit: 30 Minuten.
Rezeptkennzeichnung: Vegan Rezeptkennzeichnung: Glutenfrei Rezeptkennzeichnung: Laktosefrei

Zutaten

  • 600g Haselnuss-Sahne
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 50g Rohrohrzucker
  • 1 kleine Prise Salz
  • 2 TL Agar Agar

  • Weihnachtsorangen:
  • 3 Orangen
  • 30g Puderzucker
  • 1 Kardamom-Kapsel
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/4 TL gemahlene Vanille

Zubereitung

  • Fülle die Haselnuss-Sahne zusammen mit Zucker, Salz und Lebkuchengewürz in einen Topf.
  • Lasse die Sahnemischung einmal unter Rühren aufkochen und gib dann das Agar Agar hinzu. Gut vermengen und etwa 2 Minuten köcheln lassen.
  • Panna Cotta auf 4-6 kleine Gefäße aufteilen.
  • Etwa 5 Stunden kühlen. (Das Agar Agar lässt die Masse erst durch das Abkühlen erstarren.)
  • Für die Weihnachtsorangen: Orangen waschen und filetieren. Die Orangenfilets sowie den Saft in einer Schüssel sammeln.
  • Die Kardamom-Kapsel öffnen und die Samen in einem Mörser zerstoßen. Puderzucker, Zimt und Vanille hinzugeben und gut vermischen.
  • Die Puderzuckermischung in einer beschichteten Pfanne auflösen. Dann den Saft der Orangen dazu geben und schnell rühren.
  • Zuletzt die Orangenfilets in die Pfanne geben und kurz erwärmen.
  • Vor dem Servieren alles zusammen anrichten.


Guten Appetit! ;)