Verschenke Liebe: Veganer Lebkuchen

Mir macht diese Jahreszeit irgendwie zu schaffen. Dadurch, dass es so früh dunkel wird, erscheinen mir alle Tage so kurz und als ob die Zeit fliegen würde. Gleichzeitig ist mein Energielevel im Vergleich zur hellen Sommerzeit spürbar gesunken. Insgesamt fühle ich nicht so einen großen Tatendrang und fühle mich vom Sofa stark angezogen. :D Ich frage mich, soll ich dagegen ankämpfen? Oder nutze ich die Zeit, um selbst ein bisschen zur Ruhe zu kommen? Ich denke, ich werde versuchen, eine Balance zwischen Aktivsein und Ausruhen zu finden. Für die einkehrende Gemütlichkeit habe ich hier ein fantastisches Rezept:


Lebkuchen [vegan, glutenfrei] www.gruenemixtion.de

Dieser vegane Lebkuchen ist super lecker und mit lauter wertvollen Dingen vollgepackt! Er ist frei von Mehl, Milch, raffiniertem Zucker, Eiern, Soja und Gluten - also sehr allergiefreundlich. Außerdem passt er in jeden Ernährungsstil! Er eignet sich daher hervorragend zum Verschenken. (Einzige Voraussetzung ist natürlich, dass der Beschenkte Lebkuchen mag.)

Das Schönste am Kochen und Backen ist doch, sich selbst und anderen eine Freude zu bereiten! Ich koche und backe gerne, weil es mir Spaß macht, aber am Besten finde ich, dass man mit dem Ergebnis Liebe verschenken kann! Ich denke, das sollten wir alle in der nahenden Adventszeit verstärkt tun. Gerade auch im Hinblick auf die schrecklichen Geschehnisse in der Welt, lässt sich durch Essen sehr viel Liebe und Dankbarkeit ausstrahlen. Wenn du beim Kauf deiner Zutaten auf Aspekte der Produktion und Herstellung acht gibst, kannst du deine Dankbarkeit und Wertschätzung noch verstärken.


Lebkuchen [vegan, glutenfrei] www.gruenemixtion.de

Wenn du die Advents- und Weihnachtszeit auch dazu nutzen möchtest, Liebe zu verschenken, dann beginne mit den kleinen Dingen. Backe zum Beispiel diese Lebkuchen und mach deinen Liebsten eine Freude! ;) Denn selbstgemachte Geschenke sind doch viel persönlicher als gekaufte. Außerdem kann ich dir versprechen, dass diese selbstgemachten Lebkuchen wirklich besser schmecken als gekaufte!


Lebkuchen [vegan, glutenfrei] www.gruenemixtion.de

Und wenn Weihnachten immer näher rückt, dann eignen sich die Lebkuchen auch perfekt als DIY Weihnachtsgeschenk! Verpackt in einem schönen Kästchen machen sie richtig was her.


Lebkuchen [vegan, glutenfrei] www.gruenemixtion.de

Veganer Lebkuchen

25 Stück. Vorbereitungszeit: 30 Minuten. Backzeit: 25 Minuten.
Rezeptkennzeichnung: Vegan Rezeptkennzeichnung: Glutenfrei Rezeptkennzeichnung: Laktosefrei

Zutaten

  • 100g getrocknete, ungeschwefelte Aprikosen
  • 1 Bio-Orange
  • 3EL Rum
  • 150g Mandeln
  • 150g Walnüsse
  • 2TL Weinstein Backpulver
  • 3TL Lebkuchengewürz
  • 2TL Flohsamenschalen
  • 1 Prise Salz
  • 55g Apfelmark mit Aprikose
  • 100g 70% Zartbitter Schokolade [Optional]

Zubereitung

  • Den Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Eine kleine Bio-Orange waschen und abtrocknen. Etwa einen Teelöffel Orangenschale abreiben.
  • Anschließend den Saft der Orange auspressen.
  • Die getrocknenten Aprikosen klein schneiden und mit Orangenschale, Orangensaft sowie Rum vermischen und kurz ziehen lassen.
  • Mandeln und Walnüsse in einem Hochleistungsmixer für wenige Sekunden auf höchster Stufe fein mahlen. Alternativ bietet sich eine Trommelreibe an.
  • Die gemahlenen Nüsse in eine Schüssel füllen und mit Backpulver, Lebkuchengewürz, Flohsamenschalen und Salz vermischen.
  • Die Aprikosenmischung fein pürieren und mit dem Apfelmark zu den trockenen Zutaten geben. Mit einer Gabel kräftig durchkneten.
  • Den Teig mit einer Teigkarte auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Dabei ein etwa 1cm hohes Quadrat formen. Die Oberfläche sollte am Ende schön glatt sein.
  • Den Lebkuchen für ca. 25 Minuten bei 150°C backen.
  • Wenn der Lebkuchen ausgekühlt ist, kann er nach Belieben mit Zuckerguss oder Schokolade verziert werden. Ich habe eine 100g Tafel Zartbitter Schokolade auf dem Wasserbad geschmolzen und den Lebkuchen damit verziert. Nach etwa 45 Minuten ist die Schokolade gut angezogen, sodass der Lebkuchen geschnitten werden kann, ohne dass die Schokolade bricht.
  • Den Lebkuchen in Rechtecke schneiden. Die Größe bestimmst du!


Guten Appetit! ;)