Vegane Spaghetti Bolognese

Spaghetti Bolognese ist ein Klassiker. Ich kenne niemanden, der das nicht gerne isst. Und es ist eines der Gerichte, die sich vegan zubereiten lassen, ohne dass es jemand merkt! Glaubst du nicht?


Spaghetti Bolognese - glutenfrei und vegan

Hackfleisch ist eigentlich die zentrale Zutat. Aber hier ist Tofu genauso gut geeignet. Du musst ihn nur fein bröseln und einige Minuten knusprig anbraten. Damit hast du schon einmal die Textur. Dann mit etwas Sojasauce abgelöscht bekommt der Tofu den Kick. Dieser Schritt ist wirklich wichtig!

Für die Sauce dürfen getrocknete Tomaten, Oregano und Tomatenmark ebenfalls nicht fehlen. Dadurch entsteht Aroma und Würzigkeit. Alle übrigen Zutaten sind beinahe optional. Ich finde Oliven passen hervorragend dazu, weil sie noch eine extra Würzigkeit mitbringen.


Spaghetti Bolognese - glutenfrei und vegan

Ich hoffe, ich konnte dich neugierig machen und du probierst die vegane Bolognese aus! Es ist ein super leckeres und einfaches Gericht, das jeder in sein Repertoire aufnehmen kann.
Give it a try. :)


Spaghetti Bolognese - glutenfrei und vegan

Vegane Spaghetti Bolognese

2-3 Portionen. Zubereitungszeit: 30 Minuten.
Rezeptkennzeichnung: Vegan Rezeptkennzeichnung: Glutenfrei Rezeptkennzeichnung: Laktosefrei

Zutaten

  • 250g Spaghetti (Optional glutenfrei)
  • 200g Tofu Natur
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • etwas Soja-Sauce
  • 400g Zucchini
  • 100g Champignons
  • 8 getrocknete Tomatenhälften
  • etwa 50g Tomatenmark
  • 300ml Tomaten Passata
  • Grüne Oliven
  • Salz, Pfeffer
  • Praprika scharf, Oregano, Thymian

Zubereitung

  • Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.
  • Den Tofu auf ein Brett bröseln. Nicht zu grob, damit er schön kross wird.
  • Eine Pfanne mit etwas Bratöl erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Tofu für etwa 10 Minuten auf etwas höher als mittlerer Stufe anbraten. Ab und zu umrühren.
  • Währenddessen reichlich Wasser im Wasserkochen kochen.
  • Getrocknete Tomaten quer in breite Streifen schneiden. Mit heißem Wasser in einem Schälchen bedecken und quellen lassen.
  • Zucchini längs halbieren und längs in etwa 1cm breite Streifen schneiden. Dann würfeln.
  • Champignons ebenfalls würfeln.
  • Den Tofu mit Soja-Sauce ablöschen.
  • Jetzt die Nudeln kochen und das restliche Gemüse zum Tofu geben.
  • Das Einweichwasser der getrockneten Tomaten abgießen und diese ebenfalls zum Tofu geben.
  • Tofu und Gemüse würzen. Außerdem das Tomatenmark und die Passata hinzugeben. Für 5 Minuten garen.
  • Zuletzt die Oliven zur Sauce geben.
  • Nudeln und Bolognese-Sauce vermengen und servieren.

Guten Appetit! ;)