Chili sin Carne con Batata

Am Sonntag ist schon der erste Advent! Der November ging bei mir so schnell vorbei. Kaum zu glauben. Am 03.11.2014 ist GrüneMixtion online gegangen!
Wenn ihr am Wochenende für eure Familie oder Freunde kochen möchtet, habe ich hier ein leckeres, veganes und glutenfreies Rezept für euch: Chili sin Carne con Batata. Das ist zwar kein besonders weihnachtliches Rezept, aber meine Erfahrung zeigt, dass dieses Chili immer gut ankommt!


Chili sin Carne: vegan, glutenfrei, laktosefrei

Als Ersatz für Hackfleisch verwende ich feine Sojaschnetzel, z.B. Extra feine Soja-Schnetzel von Davert (Bioladen) oder Soja Granulat von Biozentrale (Edeka). Allerdings weiche ich die Sojaschnetzel nicht nach Packungsanleitung mit der vierfachen Menge an Wasser ein, sondern bevorzuge nur die dreifache Wassermenge zu nehmen. Dann behalten sie einen leichten Biss, der dem "Mundgefühl" von Hackfleisch näher kommt. Damit die Sojaschnetzel etwas mehr Charakter bekommen, gebe ich immer etwas Sojasauce dazu.

Das Chili enthält außerdem Süßkartoffeln = Batatas. Süßkartoffeln sind, entgegen ihres Namens, keine Kartoffeln - also kein Nachtschattengewächs sondern ein Windengewächs. Süßkartoffeln gehören zu den nährstoffreichsten Gemüsesorten mit verschiedenen Antioxidantien, Vitaminen, Mineralstoffen, sekundären Pflanzenstoffen und Ballaststoffen. Außerdem trägt ein besonderer Stoff, der vorwiegend in der Schale der Süßkartoffeln sitzt, zur Gesundheit bei: Caiapo. Wissenschaftler konnten Caiapo positive Effekte auf den Cholesterinspiegel und auf den Blutzucker von Typ 2 Diabetikern zuschreiben. Mit diesem prall geschnürten Vitalstoffpaket sollte die Süßkartoffel definitv regelmäßig auf den Teller kommen. Gerade in der Winterzeit kann man sein Immunsystem mit dieser bunten Knolle pushen! Ich würde deswegen unbedingt biologisch angebaute Süßkartoffeln kaufen, damit man die Schale ohne Pestizidrückstände essen kann. Übrigens spricht auch nichts gegen den Verzehr von rohen Süßkartoffeln.

Eher durch Zufall ist die Zutat Ajvar in dieses Rezept gelangt. Paprika-Saison ist ja nun leider nicht mehr und Paprika deshalb entsprechend teuer. Als ich jetzt wieder Chili kochen wollte, hatte ich also keine Paprika im Kühlschrank. Ajvar - ein Paprikamus, in Varianten auch mit Auberginen, Knoblauch und Zwiebeln - hatte mein Kühlschrank hingegen zu bieten. Es hat sich als hervorragende Alternative zu frischer Paprika in der Wintersaison herausgestellt!


Lasst es euch schmecken! :-)

Chili sin Carne con Batata

3-4 Portionen. Zubereitungszeit: 30 Minuten
Rezeptkennzeichnung: Vegan Rezeptkennzeichnung: Glutenfrei Rezeptkennzeichnung: Laktosefrei

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 große oder 2 kleine Knoblauchzehen
  • 700g Bio Süßkartoffeln
  • 100g Sojaschnetzel, fein
  • 1 Glas Kidneybohnen (Abtropfgewicht etwa 250g)
  • 1 Glas Mais (Abtropfgewicht etwa 250g)
  • 300-400ml Tomatenpassata
  • 4 EL Ajvar
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili
  • Thymian
  • Bratöl

Zubereitung

  • Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden. Wasser im Wasserkocher kochen.
  • Süßkartoffel(n) gründlich waschen, damit sie mit Schale verarbeitet werden können. In Würfel schneiden.
  • 100g Sojaschnetzel in einer Schüssel mit 300ml heißem Wasser übergießen und quellen lassen. (Optional: Schuss Sojasauce dazugeben)
  • Etwas Bratöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel-, Knoblauch- und Süßkartoffelwürfel andünsten bis die Zwiebeln glasig sind. Anschließend heißes Wasser angießen und salzen. (Nicht zu viel Wasser nehmen, sodass die Oberfläche nicht komplett mit Wasser bedeckt ist.) Einige Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.
  • Nach 10 Minuten testen, ob die Kartoffeln schon einigermaßen weich sind.
  • Mais und Kidneybohnen in einem Sieb unter fließendem Wasser abspülen.
  • Sojaschnetzel, Mais und Kidneybohnen hinzugeben. Mit Pfeffer, Chili, Thymian und Salz würzen. Kurz bei geöffnetem Deckel weiterköcheln lassen.
  • Zum Schluss Ajvar und Tomatenpassata unterrühren. Die Menge der Passata kann an die vorherige Wassermenge angepasst werden, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Optional: Jeden Teller mit einer halben Avocado dekorieren.


kCal KH Protein Fett Ballaststoffe
1758 280g 94g 30g 23g
[KH = Kohlenhydrate]
Die Nährwertangaben beziehen sich auf das gesamte Rezept und stellen lediglich eine Orientierung dar. Berechnet mit FDDB.